Zum Inhalt oder zur Navigation

Aktuelles aus der Bewegten Schule Cottbus

Der Schatz am Ende des Regenbogens 25.02.2020

Am heutigen Dienstag Nachmittag zauberte die Sonne nach einem Regenschauer einen Regenbogen über unsere Schule.

Wunderschön, wie wir finden. Danke an Herrn Knöfel für das tolle Bild.

Titel im Zwei-Felder-Ball verteidigt 29.01.2020

Auch in diesem Jahr haben sich unsere Dritt- und Viertklässler den 1. Platz im Zwei-Felder-Ball erspielt. Wir sind somit auch in diesem Jahrgang Stadtmeister. Insgesamt haben 14 Grundschulen der Stadt Cottbus teilgenommen. Das Team um Maxima als Torwärtin, Isabella, Pia, Helene, Amèlie, Mara, Bob, Hannes, Niklas, Cedric, Mio und Oskar haben sich erfolgreich gegen sieben Mannschaften durchgesetzt, das Halbfinale für sich entscheiden können und schließlich das Finale überlegen gewonnen.

Herzlichen Glückwunsch an die aktiven Sportlerinnen und Sportler.

Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr 19.12.2019

Liebe Eltern, liebe Schüler, das Team der Bewegten Grundschule wünscht Ihnen und euch ein frohes Weihnachtsfest, entspannte und spannende Ferien und einen guten Start ins neue Jahr. Wir sehen uns am 6. Januar in neuer Frische hoffentlich gesund und munter wieder.

Anbei ein paar Eindrücke von unserem Weihnachtssingen, was am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien das Jahr beschließt. Jede Klassenstufe führte ein Lied auf, die Lehrer und Lernbegleiter rundeten den Vormittag mit eigenen Darbietungen ab. Vielen Dank an Frau Hahn, unsere Musiklehrerin, für die Organisation dieses Abschlusses, inklusiver aller Proben mit den Kindern.

Klasse 1
Klasse 1
Klasse 2
Klasse 2
Klasse 3
Klasse 3
Klasse 4
Klasse 4
Klasse 5
Klasse 5
Klasse 6
Klasse 6

Informatik-Biber 2019 19.12.2019

Im November nahm unsere Schule am deutschlandweiten Informatik-Biber-Wettbewerb teil. Dieser richtet sich an Schüler ab der 3. Klasse. Die Kinder haben in einer bestimmten Zeit verschiedene Aufgaben zu lösen, in der 3./4. Klasse weniger und einfachere als in der 5./6. Klasse.

Nachdem 2018 die neuen Laptops noch nicht rechtzeitig da waren, konnten wir diesmal mit fast allen Schülern der 3. bis 6. Klassen am Wettbewerb teilnehmen. Die 5. und 6. Klassen nahmen im Rahmen des WAT-Unterrichts teil, für die 3. und 4. Klassen wurde eine Wochenplanzeit genutzt. Für einige der jüngeren Kinder war es das erste Mal, dass sie praktisch mit einem Computer arbeiteten.

In der Einzelwertung erzielten wir in der Gruppe der 3./4. Klassen einen ersten Preis (Willow, 4. Klasse, aus der Mars), sieben zweite Preise und 16 mal den 3. Rang. Der beste Drittklässler ist Emma, ebenfalls aus der Mars. In den 5. und 6. Klassen errang Elias (Jupiter, 6. Klasse) den 1. Preis.  Zweite Preise gab es in dieser Altersgruppe nicht, jedoch 6 mal den 3. Rang. Bester Fünftklässler ist Cem (Saturn).

Durch die hohe Teilnahmequote - nur einzelne Schüler fehlten krankheitsbedingt - konnten wir bundesweit den 20. Platz im relativen Schulranking des Informatik-Bibers 2019 erringen. Dieser Preis ist mit 200 Euro dotiert, die wir über den Förderverein in die Informatik-Ausbildung unserer Schule investieren dürfen und sollen.

Danke schön an alle Schüler, die teilgenommen haben, und an die Lehrkräfte, die "ihre" Lernzeiten für den Wettbewerb zur Verfügung gestellt haben. Wie gut es den Kindern gefallen hat, davon zeugt die wiederholte Nachfrage von einzelnen Drittklässlern, wann wir denn "mal wieder" mit den Computern arbeiten würden, das wär so toll gewesen. ;-)

Hurra, wir sind Stadtmeister im Zwei-Felder-Ball! 13.12.2019

Am 12. Dezember fanden die Stadtmeisterschaften im Zwei-Felder-Ball der 5. und 6. Klassen statt.

Hier hat sich unsere Schule erneut den Titel erkämpft und somit das Ticket für die Regionalmeisterschaft am 21. Februar 2020 gelöst.

Unser Team um Jan-Marius, Phillip, Josephina, Khaldoun, Fiona, Milena, Hugo, Heinrich, Lucie, Linea, Elisa und Carlos haben sich diesen Titel hart erkämpft und freuen sich nun riesig auf die nächste Herausforderung.

Wir sind stolz auf den Titel und danken den aktiven Sportlern.

English Christmas - here and abroad 06.12.2019

In der ersten Dezemberwoche veranstalteten wir eine Projektwoche zum Thema Weihnachten in englischen Ländern. Es ging um die englische Sprache, die englische Weihnachtskultur, zum Beispiel um Sitten und Gebräuche zu Weihnachten, und um englische Weihnachtslieder.

Am Dienstag, Donnerstag und Freitag beschäftigten sich die Stammgruppen mit verschiedenen Themen. Die Merkur und Venus-Kinder lernten jeweils ein Weihnachtslied, Erde und Mars erlernten und probten ein Theaterstück, und die großen Stammgruppen Jupiter und Saturn recherchierten mit Hilfe der PCs, wie die englische Queen Weihnachten verbringt und wie Weihnachten in anderen Ländern gefeiert wird.

Das Highlight der Woche war am Mittwoch der InterAct-English-Kulturtag mit englischsprachigen Künstlern, welche den Tag mit uns verbrachten. Es gab einen eigenen Stundenplan mit Tanz, Schauspiel, Musik, Spielen und Kunst. Sechs Künstler waren bereits am Dienstag angereist, hatten den Abend bei Gasteltern verbracht und gestalteten den Tag mit uns. Die Lehrer und Lernbegleiter durften mal zuschauen oder sich auch gern beteiligen.

Im Nachgang gab es viele positive Kommentare von den Kindern. Den meisten hat der Tag sehr gut gefallen.

All die vorbereiteten Projekte wurden am Freitag Nachmittag in der Aula den anderen Kindern und Eltern vorgeführt. Besonderen Applaus verdiente sich Frau Hahn, die als Queen of England die Präsentation der Jupiter-Stammgruppe eröffnete.

Der Förderverein unserer Schule hatte danach draußen noch einen Stand mit heißen Getränken vorbereitet, und es gab Stockbrot. Das Finale war eine Lichtshow von Lieven, seinem Vater und deren Crew, zu fetziger Musik in der Dunkelheit des Dezemberabends.

1. Platz im Hallenfußball für unsere 3er und 4er beim Sepp-Herberger-Tag 04.12.2019

Am 3.12. holte unsere Schule den Stadtmeistertitel in der Altersklasse der 3. und 4. Klassen.

Nach den 4 Spielen der Vorrunde belegte unsere Mannschaft, mit Hannes im Tor, Niclas, Cedrik, Albert und Oskar als Feldspieler, den 2. Platz. Im Halbfinale stand es schon nach wenigen Minuten 2:0 für uns, aber trotz toller Abwehr mit Oskar und Cedrik, konnte die gegnerische Mannschaft in den spannenden Schlussminuten, quasi mit dem Schlusspfiff, ausgleichen. Es folgte das 9-Meter-Schießen. Albert und Cedrik konnten ihre Bälle sicher im Tor unterbringen. Nachdem Hannes ganz stark 2 der 3 gegnerischen Bälle halten konnte, standen wir im Finale.

Dort trafen die Jungs auf die Umweltschule Dissenchen, gegen die sie in der Vorrunde knapp verloren hatten. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe, es ging hin und her. Unsere Abwehr hielt stand und einige Sekunden vor dem Abpfiff war es dann ein Abstoß von Hannes, der von Niclas direkt ins gegnerische Tor zum 1:0 geschossen wurde . . . . dann der Schlusspfiff . . . Sieger vom Turnier mit 9 Mannschaften.

Ein großer Dank geht auch an Finn, der etwas erkältet mit zum Turnier kam und als Wechselspieler die Mannschaft unterstützen konnte.

Eine klasse Mannschaftsleistung. Viele Glückwünsche an die 6 Sportler.

Rudolph meets Christkind 20.11.2019

Die Englisch-Projektwoche endet mit einer Präsentation, an der alle Schüler teilnehmen. Auch Sie als Eltern sind herzlich eingeladen.

Wann: Freitag, 6. Dezember 2019, 15 bis 17:30 Uhr

Wo: Aula und Schulhof

 

1. Platz beim Turnier "Ball über die Schnur" 01.10.2019

Kurz von den Herbstferien nahmen 2 Mannschaften (je 10 Kinder) der Drittklässler am Stadtausscheid „Ball über die Schnur“ unter der Begleitung von Frau Henschel und Frau von Morstein teil. Im Rahmen dieses Ausscheids wurden die Testungen zur körperlichen Fitness der Emoticon Studie durchgeführt. Die Kinder beteiligten sich hier mit großem Eifer.

Beim Wettbewerb „Ball über die Schnur“ waren alle mit noch größerer Begeisterung und hoher Konzentration dabei. Es ging darum, den Ball über die Schnur ins gegnerische Feld zu werfen, ohne dass dieser gefangen wird. Gewonnen hat das Team, welches zuerst 25 Punkte erspielt hat.

Beide Mannschaften gaben ihr Bestes. Am Ende konnte sich das Team um Oskar, Nathalie, Albert, Sonja, Luise, Isabella, Helene, Juan und Mio über den Sieg und die Goldmedaille freuen. Sie hatten alle Vorrunden und das Finale (trotz Unterbesetzung mit nur 9 Kindern) für sich entscheiden können. Herzlichen Glückwunsch!

Kleine Ersthelfer 27.09.2019

Im Rahmen des Sachunterrichts besuchten die MERKUR-Schüler vor einigen Tagen die Leitstelle der Feuerwehr. Dort gab es viel zu entdecken und zu lernen. Begeistert waren die Kinder nicht nur von der Feuerwehr, sondern auch der Arbeit der Rettungssanitäter. Und so lag es nahe, auch dieses Thema einmal aufzugreifen. Nun können unsere Kinder zwar nicht gleich Rettungssanitäter, aber stolze Ersthelfer werden.

Wir luden uns Heidi und Diana vom DRK ein und diese schulten die Schüler in Sachen Notruf absetzen, Verband anlegen, stabiler Seitenlage und Erstversorgung. Dabei konnten wir feststellen, dass schon richtig kleine Experten unter uns sind! Mit viel Eifer und Interesse waren alle Kinder dabei und übten fleißig unter fachkundiger Anleitung. Mit großem Spaß durften sich die Schüler zum Schluss selbst verbinden und jeder bekam eine Urkunde als ERSTHELFER.

Vielen Dank für den tollen Vormittag!