Zum Inhalt oder zur Navigation

Aktuelles aus der Bewegten Schule Cottbus

Konstruieren im Sachunterricht 15.03.2017

Im Fach Sachunterricht haben wir, die Stammgruppe Merkur, unser Projekt "Bauen und Konstruieren" abgeschlossen. Jeder durfte zum Abschluss seine eigene Idee verwirklichen. Unter anderem entstanden hierbei Boote, eine Seilbahn, eine Handpuppe und bunte Schachteln.

Silber beim Fair-Play-Soccer-Turnier 09.03.2017

Am 09.03.2017 fand die von der  Sparkasse Spree-Neiße organisierte "Sparkassen Fairplay Soccer Tour" statt. An diesem Turnier beteiligte sich wiederholt auch unsere Schule und trat mit zwei Teams an. Unsere Schüler der 6. Klasse (Die fantastischen 4) kämpften sich mit Felix Mydlak, Keanu Patzig, Kevin Rockstroh und Lio Neumann durch die Vorrunde, konnten sich aber leider nicht fürs Viertelfinale qualifizieren. Das Team unserer 6-10 jährigen (Die bewegten 4) wurde mit Bob Wollenberg, Maximilian Schwabe, Maxim Eisermann und Nils Lehnigk zweiter in der Fairplay-Wertung. Sie wurden mit einer Silbermedaille und einem Kinogutschein belohnt. Herzlichen Glückwunsch! Alle teilnehmenden Kinder erhielten Trikots und hatten viel Spaß beim Kicken im Streetsoccer-Feld.

* Schulfasching * 03.03.2017

Heute hatten wir einen ungewöhnlichen Schultag. Wir lernten in Faschingskostümen und traten in einer Nonsens-Olympiade gegeneinander an. Beim Streichholzweitwurf, Dosenwerfen, Wattebausch pusten, Kniegymnastik, Autowettrennen und dem Kartoffelbaumeln hatten wir unheimlich viel Spaß. Anschließend konnten wir uns am leckeren Buffet der Eltern den Bauch mit Süßigkeiten vollschlagen.

Naturwissenschaften im 'Science Center Spektrum' Berlin 24.02.2017

Im Februar besuchten die Stammgruppe Jupiter und Saturn das 'Science Center Spektrum' in Berlin. Hautnah konnten wir dort physikalische Experimente auf vier Etagen erleben. Zudem durften wir die Ausstellung "Mensch in Fahrt" und "Das Netz" erkunden. Mit vielen beeindruckenden Erlebnissen und einer beengten, aber witzigen Zugfahrt beendeten wir unseren tollen Ausflug.

 

Weihnachtssingen 21.12.2016

Wie in jedem Jahr haben wir uns gemeinsam mit dem Singen von Weihnachtsliedern auf die Weihnachtszeit eingestimmt.

Besuch im Staatstheater 16.12.2016

Als vorweihnachtlichen Höhepunkt der Stammgruppe Jupiter planten wir den Besuch der Märchenoper „Hänsel und Gretel“. Am 16.12.2016 war es dann endlich so weit. Voller Vorfreude und festlich herausgeputzt trafen wir uns gegen 17.30 Uhr am Theater. Von unseren tollen Plätzen im 1. Rang hatten wir das Orchester und das Geschehen auf der Bühne gut im Blick. Einige staunten nicht schlecht, als sie auf dem sich über uns befindlichen Monitor den Dirigenten beobachten konnten. Am meisten beeindruckt waren wir von der Musik und den Darstellern, auch wenn nicht immer jedes gesungene Wort von allen verstanden worden ist. Ein dickes Lob geht an die Requisite und die Kostümbildner. In der Pause gab es dann für alle eine kleine Erfrischung und nach über zwei Stunden verließen wir das Theater glücklich und begeistert und hatten so einen tollen Start in den 4. Advent.

Besuch im Forsthaus Kolkwitz 14.12.2016

Vom Baum bis zum Papier

Die Marsgruppe ist ins „Alte Forsthaus“ nach Kolkwitz gefahren, um dort zu erfahren, wie aus Holz Papier entsteht. Es war sehr interessant zu hören, wie viel Papier jeder von uns im Jahr verbraucht und wie viele Bäume dafür gefällt werden müssen. Wir haben gelernt, worauf beim Kauf von Papier zu achten ist, welche Umweltzeichen es gibt und wie wichtig Recycling  für den Erhalt der Wälder ist. Bevor wir selbst Papier herstellen durften, bereiteten wir uns ein leckeres Mittagessen zu. Dafür schälten wir Kartoffeln und schnitten Gemüse. Aus diesen Zutaten entstand eine gut schmeckende Kartoffelsuppe. Nun war es an der Zeit selbst Papier aus alten Zeitungsresten herzustellen. Dazu wurde das Papier zerkleinert und mit Wasser vermengt. Dieser Papierbrei wurde nun mit Sieben  geschöpft, entwässert und gepresst. So entstand unser eigens hergestelltes Papier. Es war für unsere Marsgruppe ein spannender Tag, an dem wir viel lernen konnten.

Die Marsgruppe.

Wichtelmarkt 12.12.2016

Beim Wichtelmarkt am 02.12.2016 wurden insgesamt 1044,28 EUR eingenommen. Darüber freuen wir uns natürlich sehr. Unsere Schülerinnen und Schüler können stolz auf diesen Betrag sein, denn Sie haben in der Projektwoche tolle Dinge geschaffen, die beim anschließenden Wichtelmarkt gern gekauft wurden.  

Ein Teil des Erlöses ging an die Wildtierauffangstation nach Cottbus-Skadow. Seit langem werden dort verletzte Wildtiere oder verlassende Jungtiere versorgt. Frau Dr. Susanne Schmidt hat dies bereits über viele Jahre ehrenamtlich zum Wohle der Tiere getan. Inzwischen wird sie durch ein Team der Wildtierauffangstation e. V. unterstützt. Die Spende in Höhe von 500,- EUR wurde sehr dankbar angenommen. Zukünftig wollen wir weiterhin Kontakt zu diesem Verein pflegen und diesen auch als Lernort in den Unterricht einbeziehen.

Projektwoche zur Weihnachtszeit 30.11.2016

An die Sägen fertig los!

Voller Elan  und Energie haben wir nun begonnen, unsere leuchtenden Sterne für den Wichtelmarkt anzufertigen. Wir freuen uns schon sehr darauf, die Sterne auf dem Wichtelmarkt strahlen zu lassen.

Märchen in der Stadtbibliothek 16.11.2016

Die Marsgruppe war  im Rahmen des Sachunterrichtes zu Besuch in der Bibliothek. Dort gab es spannende Märchen für uns zu hören. Barbara Knabe las anlässlich der 27. Berliner Märchentage „Dornröschen erwache.“

Salat (Rapunzel) spielte in diesem Märchen eine wichtige Rolle. Zum Abschluss konnte sich jedes Kind ein Salatblatt aus dem Korb nehmen und es vernaschen.